Geeichte Waagen

Geeichte Waagen und Ihre Bedeutung

Von geeichten Waagen haben Sie sicher schon einmal gehört, erstaunlich ist aber, dass längst nicht alle Waagen, die im Umlauf sind, auch tatsächlich eichfähig sind. So werden geeichte Waagen grundsätzlich in verschiedene Klassen eingeteilt, und zwar von I bis III. Während die Klassen I und III von den Herstellern meist direkt geeicht werden können, ist dies bei den geeichten Waagen der Klasse II nur durch das örtliche Eichamt möglich.

Eichfähige Waagen zeichnen sich dabei durch zusätzliche gesetzliche Bestimmungen aus. Dabei müssen diverse Aufdrucke auf den geeichten Waagen zu finden sein. Die Gültigkeit einer einmal erfolgten Eichung unterscheidet sich je nach Art der Waage, so müssen Analysenwaagen der Eichklasse I alle zwei Jahre erneut geeicht werden. Gleiches gilt für Präzisions- und Industriewaagen. Die Kontrollwaagen hingegen müssen jährlich geeicht werden.

In der EU-Richtlinie 90/384 EWG ist sogar vorgeschrieben, wann welche Waagen geeicht werden müssen. Wenn Preise durch Abwiegen der Ware im Handel bestimmt werden, dann ist eine Eichung unbedingt notwendig, ebenso wenn Arzneimittel hergestellt werden oder bei Analysen, die im medizinischen und pharmazeutischen Bereich anfallen. Die Eichung ist hier insofern wichtig, als dass ungenaues Messen durchaus für eine Gesundheitsgefährdung verantwortlich sein könnte. Des Weiteren ist eine Eichung von Waagen wichtig, wenn durch das Abwiegen Gebühren, Zölle oder Strafen bestimmt werden.

Grundsätzlich kann die Ersteichung oftmals vom Hersteller der geeichten Waagen stammen, danach ist jedoch eine Kalibrierung der Waagen nicht mehr erlaubt. Nach Ablauf der Gültigkeit der Eichung muss diese erneut durchgeführt werden, wobei die Eichung nach ISO oder durch das Eichamt am sichersten sind.

Wenn eine Waage geeicht ist, dann ist sie offiziell für Verkauf und Handel zugelassen, also für den Gebrauch überall dort, wo Waren gekauft und nach Gewicht, Volumen und/oder Länge bezahlt werden, wobei es auch noch weitere Anwendungen gibt, bei denen geeichte Waagen eingesetzt werden müssen (vorgeschriebene Anwendungen). Eichstandards sollen sicherstellen, dass eine Waage innerhalb der Eichfehlergrenzen zuverlässig arbeitet, dass sie korrekt kalibriert wurde und die Kalibrierung nicht verändert werden kann. Einige Eichstandards umfassen NTEP-Zulassung (USA), Measurement Canada Approval (Kanada), OIML (International) und EG-Bauartzulassung (Europa).

Bei HKR-Welt finden Sie geeichte Waagen aus allen Bereichen:

Nutzen Sie unser kleines Lexikon um sich viele Begriffe aus der Welt der Waagen & Preisauszeichnung erklären zu lassen.