Prüfgewichte

Prüfgewichte dienen zur Einstellung oder zur Überprüfung der Waagengenauigkeit → Justieren des Wägebereichs. Externe Prüfgewichte können jederzeit und auch nachträglich einer DKD-Kalibrierung unterzogen werden. Interne Prüfgewichte sind in die Waage eingebaut und dienen der motorisch gesteuerten Justierung.
Bei den Genauigkeitsklassen werden (abhängig von den zulässigen Toleranzen) unterschieden: E, F M und als Zuordnung zu den Waagentypen:

  • E2 höchste Genauigkeitsstufe für Analysenwaagen der Eichklasse I >100000 e
  • F1 Feingewichte für Analysen- und Präzisionswaagen der Eichklasse I + II bis 100000 e
  • F2 Prüfgewichte für Präzisionswaagen der Eichklasse II bis 30000 e
  • M1 Präzisionsgewichte für Industrie- und Handelswaagen der Eichklasse III bis 10000 e

 

Nutzen Sie unser kleines Lexikon um sich viele Begriffe aus der Welt der Waagen & Preisauszeichnung erklären zu lassen.